Agnieszka Pomaska

Lebenslauf

Lebenslauf Agnieszka Pomaska wurde am 8. Januar 1980 in Gdynia geboren. Sie ist eine Mitglied des polnischen Parlaments (Bürgerplattform) und ehemalige Vize-Vorsitzende des Danziger Stadtrates. Bildung Nach der auf dem Mikołaj Kopernik Gymnasium im Jahre 1999 erlangten Hochschulreife studierte sie Politikwissenschaften an der Universität zu Danzig. Im Jahre 2005 erwarb sie den Master in Politikwissenschaften. Sport Während ihrer Studienzeit betrieb sie erfolgreich Segelsport und gewann in der Segelklasse Optimist die polnischen Meisterschaften (1994), sie war zweite Vize-Meisterin der olympischen Kategorie Mistral (1998) und polnische Meisterin im Freestyle Windsurfen (2000). Sie repräsentierte ihre Universität bei Skiwettkämpfen und nahm weiterhin an den, von der Bürgerplattform organisierten Ski-Meisterschaften, teil. Kürzlich begann sie sich im Bereich des Mountenbikerennens (mtb) zu engagieren. Politische Tätigkeit Agnieszka Pomaska begann ihre politische Tätigkeit mit dem Beitritt in die Jugendorganisation der Bürgerplattform. Im Jahre 2001 wurde Sie Mitglied des Vorstandes der „jungen Demokraten” (Stowarzyszenie “MłodziDemokraci“) der Gdańsk. Agnieszka Pomaska wurde ein aktives Mitglied in den Strukturen der Danziger Partei. In Anerkennung für ihr Engagement wurde sie im Jahre 2008 zum Sekretär des Landesverbands bestellt. In den Jahren 2002-2009 wurde sie zweimal in den Danziger Stadtrat gewählt, in dem sie sowohl die Position der Vize-Vorsitzenden, als auch die, der Vorsitzenden des Ausschusses für Tourismus und Stadtförderung inne hatte. 2007 erhielt Agnieszka Pomaska bei den Parlamentswahlen 9495 Stimmen. Da diese Stimmen nicht ausreichend waren, um in das Parlament Einzug zu halten, rückte sie am 24. Juni 2009 auf die Stelle von Jarosław Wałęsa, der am 24. Juni 2009 Mitglied des EU-Parlaments wurde, nach. In 2011 hat sie in der Wahl wieder gestanden, 16 117 Stimmen erobert und ist eine Abgeordnete wieder geworden. Vereidigt war sie am 8. November 2011. Seit März 2010 ist sie die Vorsitzende der Bürgerplattform in Gdańsk, seit Oktober 2010 ist sie auch die Stellvertreter  von Generalsekretaer der Partei. Von April 2015 ist sie Vize-Vorsitzenden der Bürgerplattform in Region Pommern. In 2015 hat sie in der Wahl wieder gestanden, 22 196 Stimmen erobert. Wieder ein Abgeordnete zu werden. Arbeit im Parlament Im polnischen Parlament vertritt Agnieszka die Interessen Danzigs und arbeitet im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union sowie im Ausschuss für Geschäftsordnung und Abgeordnete. Sonstige Arbeit Seit 2007 sitzt Agnieszka Pomaska dem Verein zur Förderung der Bürgerbildung (Centrum Rozwoju Edukacji Obywatelskiej) – einem Verein, der mit anderen konservativen Organisationen, großteils in Europa, kooperiert, vor. Darüber hinaus betreut sie Lehrveranstaltungen und teilt ihre Erfahrungen mit den jungen, europäischen Aktivisten.